Kandidatinnen


Sophie Semus

Geburtstag: 12. Oktober 1997

Wohnort: Bad Kreuznach-Bosenheim

Beruf: Winzerin / Technikerin für Weinbau und Oenologie / Weinbautechnikerin im Sekthaus & Weingut Semus

Sophie Semus

„Wein ist für mich Kommunikation, Zusammenhalt, Genuss und ein Stück Heimat“, erzählt Sophie Semus, die in einer Winzerfamilie groß geworden ist und sich schon früh für den Wein begeisterte.

Nach ihrer Ausbildung als Winzerin und als Technikerin für Weinbau und Oenologie stieg sie vor zwei Jahren in den elterlichen Betrieb ein und ist damit bereits in ihrem absoluten Traumjob angekommen. Eng verbunden mit dem Naheland ist sie aktives Mitglied bei Vinissima, dem bundesweiten Netzwerk für Frauen in der Weinbranche und in der Landjugend (Video-Portrait).

Sie mag besonders trockenen Riesling-Sekt und Sauvignon Blanc, der weinbaulich und auch kellerwirtschaftlich viel fordert: „Für mich ein facettenreicher, interessanter Wein, da man ihn so unterschiedlich ausbauen kann, von exotisch-fruchtig bis grasig-herb, mit einer Spannung am Gaumen“, schwärmt die Fachfrau von dem Alleskönner.

Durch ihre offene und überzeugende Art fällt es der 24-Jährigen leicht, mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen und ihre Begeisterung für Weine zu teilen. Was sie gar nicht mag, sind Vorurteile oder Sätze wie “Das haben wir schon immer so gemacht“. Die Bosenheimerin ist immer wieder fasziniert von älteren Menschen, die ihr Wissen und ihre Erfahrung mit der jungen Generation teilen.

Warum sie gern einmal einen Abend mit dem Koch und Entertainer Steffen Henssler verbringen möchte? „Da wir den Abend mit einer Kombination aus Wein und Speisen verbringen würden und er immer einen passenden Spruch parat hat, hätten wir sicher jede Menge Spaß zusammen“, glaubt Sophie Semus.

Wenn sie nicht gerade Yoga macht, verbringt sie gern Zeit mit Freunden und Familie und möchte einen ihrer nächsten Urlaube in Slowenien verbringen.

Aktuell ist es ihr Wunsch, eine Krone im Trio der Deutschen Weinmajestäten zu gewinnen – ansonsten bezeichnet sie sich als „wunschlos glücklich“. Sollte sich dieser Wunsch erfüllen, möchte sie den Menschen vieles von ihrem Weinwissen weitergeben und der ganzen Welt die Qualität und Vielfalt der Deutschen Weine zeigen.

SWR Video-Portrait Sophie Semus

Zurück zur Übersichtsseite