Kandidatinnen


Kirsten Urban

Geburtstag: 30. März 1998

Wohnort: Bernkastel-Wehlen

Beruf: Ausbildung zur Mediengestalterin Digital und Print / Studium Interactive Media Design Hochschule Darmstadt

Kirsten Urban

„If you never try, you’ll never know”, lautet das Motto von Kirsten Urban, die in ihrem Leben schon vieles ausprobiert hat und stolz auf das bisher Erreichte ist:

auf ihr Abitur, die Ausbildung zur Mediengestalterin, auf ihre Vereins- und Vorstandsarbeit und natürlich auf ihr Amt als Gebietsweinprinzessin der Mosel. Mit ganz besonderem Stolz blickt sie auf ihren „Mosella-Wein“ aus ihrer Zeit als Weinkönigin von Bernkastel-Kues, bei dessen Ausbau sie mithelfen und für den sie ein eigenes Etikett designen durfte (Video-Portrait).

Vermutlich habe ihre Weinleidenschaft mit dem Traubensaft begonnen, den sie mit anderen Kindern nach getaner Arbeit im Weinberg trinken durfte. Spätestens mit der ersten Autogrammkarte einer Weinkönigin habe sie dann auch das „Queeniefieber“ gepackt, erzählt die humorvolle junge Frau, die sich immer wieder neuen Herausforderungen stellt und die gern einmal für einen Tag Animateurin für den Kids-Club in einem Urlaubsresort wäre.

Sie fährt Inliner und tanzt zur Karnevalszeit in der Prinzengarde, besucht Festivals und Konzerte. Auf die Frage, mit welchem Promi sie einmal einen Abend verbringen möchte, fällt ihr sofort Angela Merkel ein, mit der sie bei einem Glas Wein über ihre Amtszeit sprechen würde. In ihrer Freizeit geht sie gerne mit Freunden wandern, vorzugsweise mit einem leichten, spritzigen Kabinett im Gepäck, den sie auch für eine Party empfehlen würde.

Einmal Paragliding über der Mosel zu machen, das wäre neben den Traumurlaubszielen Island und den USA ein großer Wunsch, den sich die Design-Studentin erfüllen möchte. Als Deutsche Weinkönigin möchte sie vor allem junge Menschen außerhalb der Anbaugebiete für die deutschen Weine gewinnen. Die Einmaligkeit des Amtes macht für sie den besonderen Reiz aus: “In jedem Jahr gibt es nur die eine Deutsche Weinkönigin, die an der Schnittstelle zwischen unseren Winzern und Weinen Menschen auf der ganzen Welt für unser höchstes Kulturgut begeistern darf.“

SWR Video-Portrait Kirsten Urban

Zurück zur Übersichtsseite