Luise Böhme (Saale-Unstrut)

Finalistinnen

Luise Böhme (Saale-Unstrut)


Luise Böhme *23.07.2000, Laucha, OT Kirchscheidungen

BERUF: Winzerin und Studium für Weinbau und Önologie in Geisenheim

Luise Böhme aus dem Anbaugebiet Saale-Unstrut zeigte sich bestens informiert über die Maischestandzeit, die Zeit, in der Traubenmost vor und nach der Gärung auf der Maische liegenbleibt, um möglichst viele Farbstoffe, Gerbstoffe und Aromen aus den Beerenhäuten herauszulösen. Als besten Weinverschluss empfahl sie je nach Wein Kork- oder Schraubverschluss und erklärte auf Englisch, was Federweißen ausmacht, wann es ihn gibt – und wie er schmeckt.

Das Amt der Deutsche Weinkönigin möchte Luise Böhme mit großem Engagement und ihrer ganzen Persönlichkeit ausfüllen, um mit viel Begeisterung für die Weine der 13 Anbaugebiete zu werben. Dabei reizt es sie, mit Personen aus der Weinbranche, der Politik und mit Konsumenten in den Austausch zu treten und den Wein vor allem auch für das jüngere Publikum erlebbar zu machen.

Hier die Vorentscheidung nachschauen

Pressemeldung: Die fünf Finalistinnen stehen fest

Alle Infos zum Finale am 30.09

WahlDWK2022-Vorentscheid-Luise_Böhme.jpg
WahlDWK-Vorentscheid-4132.jpg