Kandidatinnen


Valerie Louise Gorgus

Geburtstag: 17. August 1998

Wohnort: Hattenheim

Beruf: Bachelor-Studium - Business Administration (BWL), Schwerpunkt Marketing / Junior-Marketingmanagerin im Weingut Robert Weil

Valerie Louise Gorgus

„Jeder Tag bringt neue Herausforderungen mit, die alle mit viel Ehrgeiz und positiver Energie bewältigt werden können“, sagt Valerie Gorgus. Aus dieser Einstellung ziehe sie immer wieder aufs Neue ihre Motivation, erzählt die 22-Jährige.

Im Freundeskreis wird sie nicht nur als gute Ratgeberin und für ihre positive Ausstrahlung geschätzt, sondern auch dafür, dass man mit ihr jederzeit ein gutes Glas Wein genießen kann. Einmal im Jahr die Modemetropole Paris zu besuchen, das gehört für die lebensfrohe und modebewusste Rheingauerin ebenso zu ihrem Leben, wie Spaziergänge im Rheingau oder Yoga als Ausgleich zu ihrem bewegten Alltag. Außerdem ist sie ein sehr musikalischer und kreativer Mensch mit einer großen Begeisterung für abstrakte Kunst. Obwohl sie nicht die „klassische Winzertochter ist“, sei Wein schon immer ein wichtiger Teil ihres Lebens gewesen, sagt die junge Frau, deren Mutter aus einem Weingut stammt. „Meine absolute Weinverrücktheit kam aber erst mit dem Weinköniginnenamt“, bekennt Valerie Gorgus, die seit 2015 als „Queenie“ unterwegs ist. Das Amt, welches sie mit großer Leidenschaft begleitet, sei für sie nicht nur Lebenseinstellung, sondern auch Teil von ihr geworden. Besonders stolz ist sie auf das im letzten Jahr entwickelte Online-Format „WeinTalk@Rheingau“, einer von ihr moderierten monatlichen Online-Weinprobe mit jeweils zwei Winzerinnen und Winzern. Die Junior Marketing-Managerin brennt für deutsche Weine. Dabei schlägt ihr Herz besonders für den Riesling. Zudem ist sie eine absolute Sektliebhaberin. Fast jede Flasche köpft sie eigenhändig mit dem Säbel.

Im Amt der Deutschen Weinkönigin sieht die Hattenheimerin ein unheimlich großes Potential, um den deutschen Wein weltweit voranzubringen: „Es braucht eine Weinkönigin, die stark in innovativer und moderner Kommunikation ist und die das Amt in eine neue Ära führt.“

Video: Die Kandidatin im Porträt

Zurück zur Übersichtsseite