Kandidatinnen


Katharina Bausch

Rheingau

Katharina Bausch

Geburtstag: *6.07.1996

Wohnort: Hattenheim

Beruf: Ausbildung zur Winzerin, Studentin an der Hochschule Geisenheim für Weinbau und Oenologie

„Gereiften Süßweinen kann ich nicht widerstehen. Wenn der Wein wie Honig im Mund zerläuft, kann man sehr gut erkennen, ob der Winzer sein Handwerk beherrscht“, erklärt die Rheingauerin.

Für eine Party würde sie einen Riesling aus dem Rheingau empfehlen: „Am Gaumen wirkt er leicht und fruchtig, dennoch kräftig mit balancierter Säure und einem langen Nachhall.“ Genau wie ihr Vater und ihr Bruder hat sich Katharina für die Familientradition des Winzerberufs entschieden, weil ihr diese Leidenschaft einfach in die Wiege gelegt worden ist. Für die Zukunft wünscht sie sich, das Weingut Bausch gemeinsam mit ihrem Bruder erfolgreich weiterzuführen. „Mein Vater hat den Betrieb in der ersten Generation aufgebaut, und ich möchte ihn unbedingt mit meinem Bruder weiterführen und stehe voll dahinter.“ Als Deutsche Weinkönigin würde sie sich vornehmen, die Popularität deutscher Weine voranzutreiben: „Wäre es nicht großartig, wenn Deutschland langfristig mehr Wein exportieren würde?“, findet Katharina. Neben dem Wein schlägt Katharinas Herz für die Leichtathletik. „Seit ich vier Jahre alt bin, betreibe ich Leichtathletik. Heute trainiere ich ehrenamtlich Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren im Springen, Laufen und Werfen, und gebe mein Wissen gerne weiter. Es ist einfach ein toller Sport und ein perfekter Ausgleich für mich.“