Kandidatinnen


Carolin Meyer

Franken

Carolin Meyer

Geburtstag: *10.06.1995

Wohnort: Greuth-Castell

Beruf: Weinbautechnikerin und Winzermeisterin, Angestellte im Weingut Domäne Castell und im elterlichen Weinbaubetrieb Meyer

Carolin Meyer hat sich genau wie ihre Eltern für den Beruf der Winzerin entschieden. „Denn wenn man etwas wirklich liebt, wird man auch Erfolg damit haben.“

Könnte sie sich einen Wunsch erfüllen, würde sie gerne die Welt bereisen. Berge dürften auf dieser Entdeckungstour natürlich auch nicht fehlen. Neben der Kreativität in der Küche zählt Carolin ihre aktive Mitgliedschaft in der freiwilligen Feuerwehr zu ihren Hobbys. Sie verbindet damit aber auch ein sehr persönliches Anliegen: „Ehrenamtliches Engagement und mich für andere einzusetzen, sind mir besonders wichtig.“

Die 24jährige fühlt sich ihrer Heimat sehr verbunden. In ihrer Freizeit wandert sie sehr gerne, „denn dabei kann ich Kraft tanken, zur Ruhe kommen und die wunderschöne Kulturlandschaft genießen. Das ist einfach toll.“ Als Fränkin verspürt sie eine besondere Vorliebe für den Silvaner. In Greuth-Castell, wo sie privat und beruflich zuhause ist, wurde dieser zuerst angepflanzt. Der Ort gilt deshalb auch als die Wiege des Silvaners. Wein ist für Carolin Meyer Kulturgut, Familiengeschichte und ein Teil ihrer Identität. „Ich liebe meine Heimat, meinen Beruf als Winzerin, und möchte mich für den deutschen Wein stark machen. Das Amt der Deutschen Weinkönigin ist dafür genau der richtige Weg.“