Kandidatinnen


Jessica Gottsauner

Mittelrhein

Jessica Gottsauner

Geburtstag: *7.02.1997

Wohnort: Bad Honnef

Beruf: Studentin für Englisch und Deutsch auf Lehramt

Jessica Gottsauner ist die erste Gebietsweinkönigin vom Mittelrhein, die aus einem Weinort im Siebengebirge stammt und damit aus dem Bundesland Nordrhein-Westfalen kommt.

Die 21-jährige hatte bereits von 2015 bis 2017 in ihrem Heimatort Rhöndorf das Amt der Ortsweinkönigin inne. „Durch die Weinberge in der Umgebung war der Wein immer schon präsent, aber in dieser Zeit hat mich die Liebe zum Wein endgültig gepackt“, sagt sie. Nach dem Abitur begann Jessica an der Universität Koblenz-Landau die Fächer Deutsch und Englisch zu studieren, um später einmal als Grundschullehrerin zu arbeiten. Doch eigentlich hätte sie gerne ein eigenes Weingut, „um das, was ich repräsentiere, auch zu leben“, wie sie erklärt.

Ihr Wissen über Wein hat sie sich aus eigenem Interesse heraus selbst angeeignet, und sie ist stolz darauf, als Quereinsteigerin nun an der Wahl zur Deutschen Weinkönigin teil zu nehmen. Als ihren Lieblingswein benennt sie „edelsüße Weine der höheren Prädikatsstufen, weil sie die besten Qualitäten des Mittelrheins repräsentieren.“ In ihrer Freizeit treibt sie Sport, um sich fit zu halten, lebt aber besonders gerne ihre Kreativität bei Tanz, Gesang und Malerei aus. Diese Begabungen bringt sie auch in den Winzercorps Rhöndorf sowie in den Elferrat des örtlichen Karnevalsvereins ein.

Zum Video-Portrait des SWR