Pauline Baumberger (Nahe)

Finalistinnen

Pauline Baumberger (Nahe)


Pauline Baumberger, *8.07.1993, Mandel

BERUF: Kommunikationsdesignerin, Head of Communication bei „Geile Weine“

Pauline Baumberger erzählte im Vorentscheid, wie sie ihre Lieblingsthemen Wein, Design und Kommunikation miteinander verbindet – und dass sie von einem eigenen TV-Format träumt. In der Fachbefragung erläuterte die 25jährige die Bedeutung von Weinwettbewerben, insbesondere für den internationalen Markt, und erklärte, was einen Qualitätswein ausmacht.

Nach ihrem Studium in Mainz und Den Haag sammelte Pauline Berufserfahrung als selbständige Kommunikationsdesignerin in Paris und Berlin. Nach diesen Stationen wuchs die Überzeugung, zu ihrer größten Leidenschaft, dem Wein, zurückzukehren. Zwar fühlt sich Pauline Baumberger als Europäerin, ist aber fest verwurzelt in ihrer Heimat an der Nahe, wo sie im elterlichen Weingut aufgewachsen ist. Seit ihrer Rückkehr ist sie bei “Geile Weine“ für die Kommunikation der Marke zuständig und studiert nebenbei in Geisenheim Internationale Weinwirtschaft.

Dass sie sich auf internationalem Parkett bewegen kann, bewies sie beim Vorentscheid, als sie einem Journalisten aus Kanada einen fränkischen Silvaner zum Spargel empfahl. Im Wein-Quickie mit Maria Lehmann aus Sachsen fielen Begriffe zum Thema „Perlwein“, und in den Weinnachrichten wusste Pauline u.a. zu korrigieren, dass Weißburgunder nicht zu den Sorten gehört, die früh gelesen werden. Gute Voraussetzungen für ein tolles Finale!

Vorentscheid_2018_Nahe__1.jpg
Vorentscheid_2018_Nahe_2.jpg
Vorentscheid_2018_Nahe_3.jpg
Vorentscheid_2018_Nahe.jpg