Laura Lahm (Rheinhessen)

Finalistinnen

Laura Lahm (Rheinhessen)


Laura Lahm, *18.12.1991, Ensheim

Beruf: Weinbautechnikerin und Winzerin im elterlichen Weingut

Laura Lahm aus Rheinhessen bekannte sich ganz offen zu ihrem Vorbild Helene Fischer und bewies mit ihrem Auftritt, dass sie in der deutschen Weinwelt zuhause ist. Gekonnt erörterte sie in der Fachbefragung das Für und Wider von Ab-Hof-Verkauf sowie Online-Handel und wusste sehr genau zu erklären, wie Weinstein entsteht und dass er die Qualität des Weines nicht beeinflusst.

Obwohl sie im elterlichen Weingut aufwuchs, wurde Laura erst als Weinprinzessin der Verbandsgemeinde Wörrstadt so richtig bewusst, wie schön und wertvoll die heimische Weinkultur ist. Nach ihrer Ausbildung zur Staatlich geprüften Sozialassistentin entschied sie sich daher,  doch lieber Winzerin zu werden und machte ihren Abschluss in Weinbautechnik und Önologie in Bad Kreuznach. Das eigene Anbaugebiet noch besser kennenzulernen und sich selbst weiter zu entwickeln war die Motivation für sie, sich um das Amt der Rheinhessischen Weinkönigin zu bewerben.

Im Vorentscheid zeigte sie mit Diplomatie und in einwandfreiem Englisch, wie sie einen Schweden davon abhalten würde, Eiswürfel in seinen deutschen Rotwein zu kippen. Beim Wein-Quickie mit Friederike Wachtel aus Sachsen sprudelten die Begriffe zu „Barriquefass“ geradezu heraus. Mit kurzer Reaktionszeit und drei perfekten Korrekturen zu den Wein-Nachrichten ebnete sich Laura den Weg ins Finale, wo mit ihr ganz sicher wieder zu rechnen ist!

Vorentscheid_DWK2017__65_LL.jpg
Rheinhessen_Vorentscheid_DWK2017__67.jpg
Rheinhessen_Sachsen_Vorentscheid_DWK2017__68.jpg
Rheinhessen_Vorentscheid_DWK2017__66.jpg
Vorentscheid_DWK2017__69_LL_FW__.jpg