Details

News

Halbzeitbilanz der Deutschen Weinkönigin Josefine Schlumberger

02.04.2016

"Die erste Hälfte meines Jahres als Deutsche Weinkönigin liegt hinter mir", sagt Josefine Schlumberger, 67. Deutsche Weinkönigin, im BZ-Interview. Sechs der dreizehn deutschen Anbaugebiete habe sie inzwischen besucht. Höchste Zeit für eine Halbzeitanalyse:


In Baden knallten am 25. September die Sektkorken: Nach langen Jahren stellt das Weinanbaugebiet wieder eine Deutsche Weinkönigin. Die Jury wählte Josefine Schlumberger (21), Winzertochter, angehende Winzerin und Fußball-Begeisterte aus Sulzburg-Laufen. Welche Aufgaben hat sie, wohin gehen die Reisen und wen trifft sie da so? Das berichtet Majestät Josefine I. den Lesern der Badischen Zeitung (BZ) allmonatlich. Heute zieht die Deutsche Weinkönigin, die Ende Mai im Finale der Fußball EM der Winzer eine aktive Rolle spielt, Halbzeitbilanz:     
 
Nach Anpfiff ging es direkt los. Die ersten Wochen war ich viel im Bild, habe mein Gesicht vor unzählige Fernsehkameras und Fotoapparate gehalten. Fast, als hätte ich die WM gewonnen, dabei fing das Spiel doch grade erst an!

Im November liefen die Aktionen Schlag auf Schlag. Ich war mehrere Male in Berlin, bin zum ersten Mal in den tiefen Norden, nach Hamburg und an die Ostsee, vorgedrungen, für drei Tage nach Toronto geflogen und war auch sonst viel unterwegs. Ich hatte nur einen komplett freien Tag und habe irgendwann gemerkt, dass mir diese Englischen Wochen doch etwas in den Knochen stecken.

Ich habe die hektische Phase aber gut überstanden und es folgte eine etwas ruhigere Periode. Dezember und Januar plätscherten recht entspannt vor sich hin. Im Februar herrschte dann auf allen Plätzen plötzlich närrisches Treiben, da konnte ich mich natürlich nicht entziehen.

Nachdem die ersten drei Gebietsbesuche sich ganz gut verteilt hatten, kamen sie dann in den letzten Wochen geballt auf mich zu. Im März war ich in Rheinhessen, am Mittelrhein und an der Hessischen Bergstraße. Ich habe – zur Vorbereitung auf spätere Einsätze – Strategien und Philosophien, Lieblingsecken und viele wichtige Spieler der einzelnen Gebiete kennengelernt.

Während der ganzen Zeit durfte ich so viele prominente Menschen treffen, dass man manchmal fast meinen könnte, es handle sich um ein Allstar-Spiel. Nicht nur die Weltfußballerinnen Nadine Angerer und Celia Sasic, auch viele Minister, Staatssekretäre, Ministerpräsidenten, Schriftsteller und, und, und. Sogar Günter Jauch bin ich auf der Prowein (Video) fast mit meinem Koffer über den Fuß gerollt.

Aber jedes Kind weiß, dass der wichtigste Mann auf dem Platz immer die Fans sind. Und ich bin überwältigt von all der Unterstützung, die ich von allen Seiten erfahre, und mit der ich frohen Mutes in eine spannende zweite Halbzeit starten kann. s.a. BZ-Artikel

Facebook-Fansite der Deutschen Weinkönigin

Lesen Sie mehr: Deutsche Weinkönigin spielt am 28. Mai 2016 der Winzer Fußball Europameisterschaft im Rahmen des Finale-Vorgramms im Team der All Stars!

www.deutscheweinkoenigin.de

www.deutscheweinkoenigin.de