Details

News

"First Lady des Weins" 100 Tage im Amt

17.01.2019

"Das Amtsverständnis ist immer auch ein Spiegel der Zeit", sagte die 70. Deutsche Weinkönigin Carolin Klöckner anlässlich ihres 100. Tages im Amt. Auch nach 70 Jahren sei der Titel nicht antiquiert, sondern werde ständig neu ausgestaltet.


Seit der Premiere 1949 hat jede "First Lady des Weins" das Amt anders interpretiert - aber nur wenige dürften so in Erinnerung geblieben sein wie Julia Klöckner, die jetzige Bundeslandwirtschaftsministerin. Sie trug 1995 - im Geburtsjahr von Carolin Klöckner - die Krone, und sie war auch bei der Wahl ihrer Namensvetterin Ende September 2018 in Neustadt (Pfalz) dabei. "Klöckner und Klöckner: das ist natürlich der Running Gag", sagte Carolin Klöckner der Deutschen Presse-Agentur (dpa) anlässlich ihres Dienstjubiläums. Sie werde oft auf die Politikerin angesprochen. "Wir treffen uns manches Mal auf Veranstaltungen und verstehen uns gut."

Als 70. Weinkönigin vertritt Klöckner ein Jahr lang weltweit tausende deutsche Winzer. Bei der Wahl setzte sie sich gegen elf Konkurrentinnen durch, gefragt waren dabei neben Weinwissen auch Englischkenntnisse, Ausdrucksvermögen und Adaptionsfähigkeit auf jedem Parkett.

Homepage: www.deutscheweinkoenigin.de

Facebook-Fanseite "Deutsche Weinkönigin"

Archiv: Mit Schwung ins neue Amtsjahr

Presse dazu: stimme.de  -  welt.de

Als 70. Deutsche Weinkönigin vertritt Carolin Klöckner seit September 2018 weltweit tausende deutsche Weinerzeuger.