Details

Königliches Weinfest im Sanssouci Park Potsdam

10.07.2017

"Was gefällt, bleibt im Gedächtnis" - unter diesem Motto fand in diesem Jahr das 6. Königliche Weinfest in Potsdam statt. Die Deutsche Weinprinzessin Christina Schneider repräsentierte die Branche vor Ort.


Nach einer moderierten Rundreise durch die deutschen Weinanbaugebiete, bei der jeder Winzer die Möglichkeit hatte, einen Wein, der im Gedächtnis bleibt, vorzustellen, präsentierte Christina "Riesling aus verschiedenen Anbaugebieten". Dabei erläuterte die Deutsche Weinprinzessin Rieslinge unterschiedlicher Herkünfte. Das durchweg interessierte Publikum stellte fest, wie vielseitig und facettenreich Deutschlands globale Leitrebsorte ist.

Vom Belvedere aus konnte Christina den Ausblick auf den Weinberg und das Weinfest im Potsdamer Sanssouci Park schweifen lassen und einen 2016er Phoenix aus dem Königlichen Weinberg genießen. "Ein Weinfest in Potsdam umgeben von Weinreben - das ist etwas wirklich Einzigartiges, was mir gefällt und im Gedächtnis bleiben wird", sagte Christina Schneider vor ihrer Rückfahrt nachhause.

Hintergrund: Seit 2006 arbeiten die Gärtner der Berliner Mosaik Werkstätten für Menschen mit Behinderung in Zusammenarbeit mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg an der Rekultivierung des Königlichen Weinbergs. Mittlerweile wachsen dort wieder mehr als 3.000 Rebstöcke der Sorten Phoenix, Regent und Cabernet Blanc.

Mehr: Deutsche Weinmajestäten bei Facebook

Deutsche Weinprinzessin 2016/2017 Christina Schneider